Kerry Goulet

Gründer und Botschafter


Kerry spielte über 10 Jahre lang in verschiedenen Ligen in Europa und hat ebenfalls europaweit als Trainer und Manager in Europa gearbeitet. Er erlitt zwei dokumentierte Gehirnerschütterungen und ist sowohl der Autor des Buches „Concussed“ als auch die treibende Kraft hinter stopconcussions.com und seinem deutschen Ableger.

Marco Stichnoth

Unterstützer


Der Geschäftsführer der Hannover Scorpions ist Botschafter und Teammitglied bei StopConcussions.

David Dale

MEDIZINISCHE ABTEILUNG BEI STOPCONCUSSIONS GERMANY E.V.


David war von 2004 bis zur Gründung seiner eigenen Praxis im Jahr 2013 Medizinischer Leiter und Physiotherapeut bei den Hannover Scorpions (DEL). Während dieser Zeit eignete er sich entsprechendes Wissen in den Bereichen Gehirnerschütterungen und Schädel – Hirn Traumata an. Er ist außerdem geschulter SHIFT – Concussions Management & Base Line Testing Spezialist.

Andreas Marlie

Stellvertretender Vorsitzender


Andreas Marlie ist seit 23 Jahren Freund und Wegbegleiter von StopConcussions Gründer Kerry Goulet. Gemeinsam haben sie in all den Jahren so manches karitative Projekt ins Leben gerufen. Mit dem StopConcussions Germany e.V. möchte der noch aktive (Amateur-) Eishockeyspieler durch Aufklärung und Umdenken den Sport im Allgemeinen sicherer machen.

Ian Wood

Operations Manager


Ian war langjähriger Eishockey-Profi, auf internationaler Ebene mit 17 Profi Jahren in Canada, DEL, 1. Bundesliga und 2. Bundesliga. Ian ist selbst Betroffener. Er kennt aus erster Hand die Spätfolgen und Schwierigkeiten, die Menschen mit mehreren Gehirnerschütterungen haben. Er ist Mitgründer von StopConcussions Germany e.V. und die rechte Hand von Kerry Goulet, Gründer von stopconcussions.com. Ian unterstützt den Vorstand im Aufbau und der Umstrukturierung und ist mit verantwortlich für den europäischen Wachstum.

Susanne Mente

Kassenwart


Susanne Mente, seit 2014 aktives Mitglied im Team, ist zuständig für den Finanzbereich, Mitgliederverwaltung und den allgemeinen Bürobereich.

Stefanie Heid

MITGLIEDSCHAFTEN UND SPENDEN


Als Ehefrau von Chris Heid hat Stefanie hautnah miterlebt, welche traumatischen Folgen eine Gehirnerschütterung nicht nur für den Verletzten selbst, sondern auch für dessen Umfeld haben kann. Seitdem StopConcussions Germany e.V. als erste Anlaufstelle ihrem Mann die richtige Behandlung vermitteln konnte und die Familie in dieser schwierigen Zeit betreut hat, hat es sich Stefanie (eine beeidigte Übersetzerin und Dipl.Kauffrau) zur Aufgabe gemacht ehrenamtlich für die Aufklärung über Gehirnerschütterung zu sorgen – vor allem durch das Networking aus ihrer Zeit als Spielerfrau im Bereich Mitgliederwerbung und dem Sammeln von Spenden!